PhotoMarathon

Jedes Jahr findet in Saarbrücken einmal der 24-Stunden-PhotoMarathon statt und in jedem Jahr unter einem neuen Motto – Transformation, Großstadtdschungel, Director’s Cut und 2016 Zeitreisen. Doch jedes Mal geht es darum die Stadt mit anderen Augen zu sehen. Dabei freut sich der veranstaltende Verein über eine stets positive Entwicklung der Teilnehmerzahlen seit 2010 – damals nahmen beim ersten PhotoMarathon 15 Hobbyfotografen teil. Bereits 67 Fotografiebegeisterte, im Alter von acht bis 60 Jahren, aus unterschiedlichen Städten, ließen 2015 in Saarbrücken ihrer Kreativität freien Lauf.
Um die Stadt mit anderen Augen sehen zu können, sollen in 24 Stunden 24 Fotos zu 24 vorgegebenen Themen angefertigt werden. Die besten Fotos aus Nantes, Tblissi und Saarbrücken
je Thema werden im Anschluss in allen drei Städten ausgestellt und ermöglichen so einen interkulturellen Vergleich der jeweiligen fotografischen Interpretationen.
Die Idee der PhotoMarathons ist nicht neu und wurde bereits in den 1980er Jahren in Spanien mit dem Ziel ins Leben gerufen, die kulturelle Dynamik der Stadt durch die Kombination von Fotografie und Abenteuer zu steigern. Seitdem wird die Idee der PhotoMarathons weltweit gelebt.
Seit einiger Zeit bietet der veranstaltende Augenblick – Verein für visuelle Bildung e.V. im Herbst auch das Format des PhotoHalbMarathons an. Statt 24 Stunden geht das Format nur 12 Stunden und über Online-Einsendung der Fotos und Vorabbekanntgabe aller Themen ist die Teilnahme weltweit möglich. Thema des letzten Halbmarathons im Herbst 2015 war Rock’n’Roll.
Neu seit 2016 ist der FamilienPhotoMarathon, der den 24-Stunden-PhotoMarathon in einem für Familien günstigem Format anbietet. Es gilt das gleiche Oberthema, doch dauert dieser nur acht Stunden. Gewinnen kann man auch und auch Teil der Ausstellung werden.

Der 24-Stunden-PhotoMarathon wird gemeinsam organisiert von

  • Augenblick – Verein für visuelle Bildung e.V.
  • L’Association pour l’Education Visuelle
  • Centre Culturel Franco-Allemand de Nantes
  • Goethe-Institut in Tbilissi
  • Institut Français de Géorgie
  • Creative Development Center

Hier gehts zum aktuellen PhotoMarathon 2016.